• Christel Burmester

ÜBER DIE SINNE ZUM SINN - TEIL 3

Hier schließt sich der dritte Schritt an. Es geht um das Qi für die Nase, dem „Öffner für die Lunge“.

In der chinesischen Tradition bilden Lunge und Dickdarm einen Funktionskreis. Die Lunge „empfängt die Lebenskraft, das Ch’i des Himmels“; der Dickdarm ist „der Ausscheider von Abfall“. Hier erkennst Du die beiden grundsätzlichen Aufgaben dieses Funktionskreises: Aufnehmen und Abgeben, Energieaustausch mit unserer Umwelt.

Im diesem Beitrag der Reihe „Gesichtsmassage zur Klärung der fünf Sinne“ stärkst Du Deine Lunge und sorgst für den Qi-Fluss im gesamten Körper.

Tue zudem alles, was Dich zum Lachen bringt. Lachen bringt das Lungen-Qi in Bewegung, löst Anspannungen und macht gute Laune.


FRIEDE BEGINNT DAMIT, DASS JEDER VON UNS SICH JEDEN TAG UM SEINEN KÖRPER UND SEINEN GEIST KÜMMERT. THICH NHAT HANH

Vorbereitung

Finde eine für Dich entspannte Position im Stehen oder im Sitzen und verbinde Dich mit Deinem Inneren Lächeln. Mit einem tiefen, bewussten Atemzug kommst Du ganz bei Dir an.

Richte Deine Achtsamkeit auf Deine Hände, die Du vor Deinem Brustkorb zusammenführst. Die Fingerspitzen zeigen nach oben. Reibe Deine Hände kräftig 24 x von oben nach unten aneinander und aktiviere damit das Qi – die Energie in Deinen Händen.

Lasse dann Deine Hände langsam nach unten, hinten sinken und lege Deine Handinnenflächen auf den unteren Rücken und reibe kräftig 81x jeweils neben der Wirbelsäule auf und ab. Hier aktivierst Du Dein Nieren-Qi.

Nacken und Schulter bleiben dabei locker. Falls Du im Stehen übst, sind ebenso Deine Hüften und Knie ganz locker, federnd in der Bewegung.

Danach bringst Du Deine Hände erneut vor Deiner Brust zusammen und wiederholst das kräftige Reiben der Handinnenseiten gegeneinander (24x).

Bevor Du Deine Ohren mit Qi versorgst, spüre zunächst die Wirkung dieser Vorübung nach. Ziehe Deine Hände nach dem kräftigen Reiben vor Deinem Brustkorb ca. 10 cm auseinander und nimm die Energie wahr, vielleicht als Wärme, Kribbeln, magnetisches Gefühl o.ä.

Frische Energie für Deine Nase

Nun schenke Deiner Nase frische Energie, indem Du Deine Aufmerksamkeit in beide Daumen richtest. Lege die Daumenballen links und rechts neben Deine Nase auf die Wangen. Massiere mit den Daumenballen locker von unten nach oben zur Stirn und nach unten bis zum Kinn; (zähle bis 36).

Reibe dann noch mehrmals Daumen und Zeigefinger, abwechselnd mit der rechten und linken Hand, vom Kinn den Hals hinunter bis zu den Schlüsselbeinen. Dazu hebst Du Dein Kinn und nimmst den Kopf etwas nach hinten.

Abschluss

Streiche mit beiden Handflächen von unten nach oben durch dein Gesicht bis zum Haaransatz, über die Ohren nach unten zum Kinn, weiter nach unten und lasse Deine Hände übereinander auf Deinem Bauch ruhen. Spüre der Übung mit geschlossenen Augen und Deinem Inneren Lächeln nach, bringe dann Deine Achtsamkeit in Deine Füße im Kontakt mit der Erde unter Dir. Spüre Deiner Verwurzelung nach.

Öffne Deine Augen und blicke wach nach außen.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Üben,

Deine Christel

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ICH BIN